Am Mittwoch, den 1. Juni 2016, ging es für alle 200 Kinder der Regenbogenschule zum Auhof. 
Die ersten und zweiten Klassen begaben sich dort direkt zum Erlebnisbauernhof. Bei einer Führung lernten sie viel über die Tiere und backten Stockbrot über offenem Feuer.

Für die dritten und vierten Klassen begann der Tag mit einem Vortrag über die Arbeit mit behinderten Menschen auf dem Auhof, anschließend durften sie das Gelände in Form einer Rallye erkunden. 
Den Nachmittag verbrachten alle gemeinsam auf dem Bauernhof und dem großen Spielplatz, wo sie Tiere streicheln, im Matsch buddeln, auf Geräten klettern und Fußball spielen konnten.
Der Elternbeirat übernahm die Fahrtkosten für die Busse – vielen Dank für den schönen Tag!

So denken die Kinder der 4a nach dem Besuch des Auhofs

 

Auhof_1

 

Ich denke, dass sie traurig sind, dass sie behindert sind. Ich finde, dass sie es nicht verdient haben. Vielleicht hatten sie immer Spaß im Leben und dann kam ein Unfall. Ich finde den Auhof gut, weil dort behinderte Menschen lernen können. Behinderte Menschen sind eigentlich so wie wir. Sie haben nur eine bestimmte Krankheit. Eine Behinderung ist kein Grund, um ausgelacht zu werden. Der Auhof ist eine Gemeinde für Behinderte zum Wohnen, Arbeiten, Spielen und Lernen. Ich glaube, jedes Kind aus unserer Schule denkt jetzt anders über Behinderte als davor.

Vivian

 

 

Auhof_10

 

Ich finde, man soll sich nicht über die geistig Behinderten lustig machen, weil es sind auch Menschen und sie können nichts dafür, wenn sie so auf die Welt gekommen sind. Ich finde es sehr gut, wie sie sich im Auhof um die Behinderten kümmern und wie sie ihnen die Sachen beibringen.

Ceren

 

 

 

 

 

Auhof_11

 

Mich hat das sehr betroffen, was der Herr Lechner über die geistig Behinder-ten gesagt hat. Ich finde es traurig, dass sie nicht richtig was aus ihrem Leben machen können. Ich finde es gut, dass den Leuten, die geistig behindert sind, dort auf dem Auhof geholfen wird. Es ist aber nicht schön, dass behinderte Menschen ausgelacht werden.

Nach dem gestrigen Tag weiß ich, dass behinderte Menschen genauso wie wir sind, bloß dass sie halt viele Sachen nicht so gut können und dass sie ein halbes Jahr brauchen, um etwas zu lernen, für die wir nur eine Woche brauchen.

Leonie L.

 

Auhof_12

 

Ich finde es nicht schön, dass die Menschen behindert sind. Aber bin glücklich, weil die Behinderten viel lernen können.

Samuele

 

 

 

 

 

Auhof_13

 

Behinderte Menschen sind wie wir. Sei haben eine Krankheit. Sie lernen auch sehr viel. Viele Menschen lachen Behinderte aus und das macht sie traurig. Aber sie können nichts dafür.

Jana

 

 

 

 

 

 

Auhof_14

 

Sie sind zwar behindert, aber sie sind immer noch Menschen wie wir. Die körperliche Behinderung kommt von der geistigen Behinderung. Auf dem Auhof gibt es 260 Behinderte und 600 Mitarbeiter. Ein paar Menschen leben in Wohnhäusern und können sich um sich selbst kümmern.

Timurcan

 

 

 

 

Auhof_15

 

Mir tut es leid, dass es behinderte Menschen gibt und dann so viele Probleme haben.

Justin

 

 

 

 

 

 

Auhof_16

 

Ich finde, dass behinderte Menschen sehr lieb sind. Und ich finde es toll, dass den Behinderten gezeigt wird, wie etwas geht, das sie eigentlich nicht können.

Serena

 

 

 

 

 

Auhof_17

 

Menschen mit einer Behinderung sind nicht anders wie wir. Ich finde es traurig, dass andere sich über sie lustig machen oder sie anstarren. Denn wir sind im Grunde auch behindert aber halt nicht so arg.

Kerstin

 

 

 

 

 

Auhof_18

 

Mir tun diese Menschen leid, weil sie haben halt diese Krankheit und mir tun diese Menschen ganz einfach sehr leid. Und da bin ich in dem Moment, wo ich das höre traurig und getroffen.

Ich finde, die geistig Behinderten sind fast normale Menschen. Sie haben halt einen Schaden im Gehirn und benehmen sich komisch.

Ich finde es nicht schön, dass die Leute früher eingesperrt wurden. Und ich finde es schön, dass der Auhof sich um behinderte Menschen kümmert.

Timon

 

 

 

Auhof_19

 

Ich weiß, dass diese Menschen es nicht einfach haben und ich finde es toll, wie sie diesen Menschen helfen und sich für sie einsetzen. Und dass die Behinderten weiter gebildet werden.

Lisa

 

 

 

 

 

Auhof_2

 

Der gestrige Ausflug hat mir geholfen zu verstehen, dass die Menschen, die behindert sind, gar nichts dafür können. Ich finde es schade und ungerecht. Wieso hat es nicht die Menschen getroffen, die Unrecht treiben. Das wäre wenigstens fair ....

Jan

 

 

 

 

 

Auhof_20

 

Ich finde es nicht gut, dass behinderte Menschen früher eingesperrt wurden. Es ist aber schön, dass den Behinderten im Auhof geholfen wird.

Adrian

 

 

 

 

 

Auhof_3

 

Ich finde es schön, dass sich Leute um die Behinderten kümmern.

Ich finde es schön, dass die Yvonne es lernt, sich die Hände zu waschen und abzutrocknen – auch wenn es ein halbes Jahr dauert.

Ich finde es schade, dass manche Leute auch gar nicht laufen können und es lernen müssen.

Und dass die behinderten Menschen auch arbeiten, finde ich auch gut. Da lernen die Leute etwas.

Louisa

 

 

Auhof_4

 

Ich finde es schlecht, dass manche behinderte Menschen nicht schreiben können. Ich finde es gut, dass die Menschen den Behinderten helfen.

 

 

 

 

 

 

 

Auhof_5

 

 

 

 

 

 

 

 

Auhof_6

 

 

 

 

 

 

 

 

Auhof_7

 

 

 

 

 

 

 

 

Auhof_8

 

 

 

 

 

 

 

 

Auhof_9